Zu den Hauptinhalten springen

ESG – Verantwortung übernehmen, nachhaltig handeln

Als Spezialist für Hochleistungswerkstoffe entwickelt, produziert und liefert die MOESCHTER Group auf Basis technischer Kunststoffe sowie technischer Keramiken Standard- und Zeichnungsteile. All unsere Tätigkeiten haben dabei einen Einfluss auf unser Umfeld, wie z.B. unsere Kunden, unsere Nachbarn, unsere Mitarbeitenden oder das Klima.

Wir arbeiten daran, negative Auswirkungen auf unser Umfeld, wann immer es möglich ist, zu vermeiden und übernehmen in allen Bereichen Verantwortung für unser unternehmerisches Handeln. Im Rahmen unserer Möglichkeiten leisten wir unseren Beitrag, um die Welt für zukünftige Generationen zu erhalten und handeln nachhaltig.

Daher beschäftigen wir uns mit den drei ESG-Aspekten: Environmental (Umwelt), Social (Soziale Aspekte) und Governance (Unternehmensführung). Durch das unabhängige Unternehmen EXCON Services GmbH wurde uns ein Gesamtergebnis für die ESG-Reife von 77% bescheinigt. Wir analysieren nun die einzelnen Aspekte und erarbeiten Maßnahmen, um unsere Performance zu verbessern.

Download ESG Bericht

ESG bei der MOESCHTER Group

"All unsere Tätigkeiten haben einen Einfluss auf unser Umfeld und wir haben uns das Ziel gesetzt, dass es ein positiver Einfluss sein soll, der auf die Mitarbeitenden, die Gesellschaft und die Umwelt einwirkt. Dafür haben wir in den letzten Jahren einiges getan." - Georgios Kabitoglou, CEO

 

Environmental

  • CO2-neutrales Unternehmen
  • Modernisierung des Fuhrparks
  • Nutzung von online-Meetings
  • Verringerung von Dienstfahrten
  • Abfallvermeidung während des gesamten Produktlebenswegs
 

Social

  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Mobile Office
  • 15 Nationalitäten unter einem Dach
  • 32% weibliche Führungskräfte
 

Government

  • Code of Conduct
  • Fairer Wettbewerb
  • Keine Korruption oder Bestechung
  • Einhaltung der Marktbeschränkungen
  • Schutz des Unternehmensvermögens
  • Transparente Buchführung
 

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Environmental

Der Schutz unserer Umwelt liegt uns besonders am Herzen.

Wir leisten im Rahmen unserer Möglichkeiten einen Beitrag zum Klimaschutz, um die Welt für zukünftige Generationen zu erhalten. Aus wirtschaftlicher Sicht sichern wir unsere Marktposition gegenüber unseren Wettbewerbern und ermöglichen dadurch unseren Kunden, ihre eigenen Klimaziele zu erreichen. Damit tragen wir der Verantwortung für eine erfolgreiche Unternehmenszukunft und damit auch für die Zukunft unserer Partner und Mitarbeiter Rechnung.

Daher haben wir unser Unternehmen in einem mehrstufigen Prozess in Zusammenarbeit mit der Climate Extender GmbH als CO2-neutral zertifizieren lassen. Wird unser CO2-Ausstoß aktuell noch durch den Erwerb von Zertifikaten nach dem Goldstandard kompensiert, sollen die Modernisierung unseres eigenen Fuhrparks und die Zusammenarbeit mit Logistikunternehmen, die einen klimaneutralen Transport anbieten, die Emissionen aktiv verringern.

Wir nutzen nicht nur intern, sondern auch im Gespräch mit Kunden die Möglichkeiten von Online-Meetings, sodass wir Dienstfahrten auf ein notwendiges Maß reduzieren können.

Bei unseren Produkten berücksichtigen wir bereits bei der Entwicklung die Auswirkungen auf die Umwelt und achten darauf, dass bei der Herstellung und Verwendung der Produkte die Entstehung von Abfall vermieden wird.

ZERTIFIKATE

Social

Wir möchten bei der MOESCHTER Group gemeinsam eine kreative, tolerante und produktive Atmosphäre schaffen, in der sich unsere Mitarbeitenden individuell entfalten und über sich hinauswachsen können. Durch flexible Arbeitszeitmodelle haben unsere Mitarbeitenden die Möglichkeit, Berufliches mit Privatem optimal zu vereinbaren. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit zum Mobile Office, um zusätzlich flexibel zu sein.

Vielfalt ist in unserer Unternehmensstrategie verankert und so vereinen wir 15 Nationalitäten unter dem Dach der MOESCHTER Group.

Chancengleichheit wird bei uns großgeschrieben und es spielt keine Rolle, ob die Leistung von einem Mann oder einer Frau erbracht wird. Das zeigt sich daran, dass 32% der Führungspositionen von einer Frau besetzt sind.

Download Charta der Vielfalt

INTERVIEWS MITARBEITERINNEN IN FÜHRUNGSPOSITIONEN

Social

Organisationskultur und Diversity Management

Die Organisationskultur der MOESCHTER Group fokussiert unterschiedlichste Aspekte des täglichen Miteinanders.

Dabei nimmt das Diversity Management eine wichtige Rolle ein.  Bei der MOESCHTER Group wird sie soziale Vielfalt unserer Mitarbeiter anerkannt und gefördert: verschiedenste innere Faktoren wie Alter, sexuelle Orientierung, Geschlecht, Bildung, ethnische Herkunft, Religion sowie Bildung unserer Mitarbeiter mit individuellen Hintergründen tragen somit zum Unternehmenserfolg bei. Auch externe Faktoren wie Freizeit und Familienstand sind in unserem Unternehmen stets präsent und werden mit Offenheit berücksichtigt. 

Wir sind stolz darauf, dass die im Unternehmen geknüpften Bekanntschaften auch über den Arbeitsalltag hinaus gehen und freuen uns, diese Bekanntschaften auch über die wöchentliche Arbeitszeit hinaus zu unterstützen und bieten ein vielfältiges Angebot. Dabei stehen Team-Events und das jährliche Sommerfest für Mitarbeiter und Familienangehörige im Fokus. 

Wir möchten gemeinsam eine kreative, tolerante und produktive Atmosphäre schaffen, in der sich unsere Mitarbeiter individuell entfalten und über sich hinaus wachsen können. Im Fokus stehen Wertschätzung, Fairness und Respekt gegenüber allen Mitarbeitern.

Vielfalt ist in unserer Unternehmensstrategie verankert, Chancengleichheit wird bei uns groß geschrieben.

Altersstruktur bei der MOESCHTER Group

In der MOESCHTER Group sind alle Altersklassen vertreten: von den Schülerpraktikanten und Auszubildenden bis hin zu Mitarbeitern, die kurz vor dem Renteneintritt stehen, wird jeder gleichermaßen wertgeschätzt und mit Respekt behandelt. 

Unternehmensgründer Jürgen Möschter empfand es einst als großes Kompliment, als ein Mitarbeiter ihn fragte, ob sein Sohn die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker hier absolvieren dürfte, wenn er so weit sei. Inzwischen hat sich die MOESCHTER Group zu einem echten "Mehrgenerations-Arbeitgeber" entwickelt: viele weitere Kinder sind in die Fußstapfen ihrer Eltern getreten und haben sich für unterschiedlichste Berufe bei der MOESCHTER Group entschieden. 

 

Quantitative Verteilung von männlichen und weiblichen Angestellten in %

Derzeit beträgt das Verhältnis von männlichen Angestellten 75,7 %, die Zahl der weiblichen Angestellten beträgt aktuell 24,3 %. Das Verhältnis ist darauf zurückzuführen, dass ein Großteil unserer Mitarbeiter in der Produktion oder produktionsnahen Abteilungen beschäftigt sind und wir hier überwiegend männliche Angestellte beschäftigt haben.

Voll- und Teilzeitbeschäftigte

Die Teilzeitquote  (Anteil der in Teilzeitbeschäftigten) bei der MOESCHTER Group liegt derzeit bei knapp 8 %. Hierzu zählt auch die Beschäftigung unserer Werksstudenten.

Mitarbeiterinnen in Führungspositionen

Bei der MOESCHTER Group werden neben den administrativen Bereichen auch produktionsnahe Abteilungen von einer Frau geführt. Wir haben ihnen ein paar Fragen zu ihrem Arbeitsalltag gestellt, die unter folgendem Link nachgelesen werden können:

Interviews Mitarbeiterinnen in Führungspositionen

Kulturelle Hintergründe

Bei rund 155 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sind wir stolz darauf, dass mehr als 11 verschiedene Kulturkreise vertreten sind.

Mitarbeiter in Elternzeit

Bei der MOESCHTER Group nehmen Mitarbeterinnen sowie Mitarbeiter den Anspruch auf Elternzeit fast gleichermaßen wahr, obwohl sich die Mitarbeiterinnen vergleichsweise länger in Elternzeit befinden. 

Durchschnittliche Firmenzugehörigkeit

Die durchschnittliche Firmenzugehörigkeit aller Angestellten liegt bei ca. 8 Jahren.

Governance

Verantwortungsvolles, ethisch korrektes und rechtmäßiges Handeln ist für den Erfolg der MOESCHTER Group ebenso elementar wie unsere Innovationskraft, technische Leistung, Qualität und Kundenorientierung. Wir stehen ein für einen fairen Wettbewerb, dulden keine Korruption und Bestechung und respektieren nationale und internationale Marktbeschränkungen.

Das Ansehen, welches wir bei unseren Kunden, Gesellschaftern und Geschäftspartnern, bei unseren Mitarbeitern und in der Öffentlichkeit mit viel Engagement erarbeitet haben, kann schon durch einzelne Regelverstöße großen Schaden verursachen.

Unser gemeinsames Ziel heißt: MOESCHTER Group im Bereich der industriellen Hochleistungswerkstoffe weiter zu stärken. Daher ist jeder Einzelne von uns gefordert, verantwortungsvoll und nach geltendem Recht zu handeln. Der vorliegende Verhaltenskodex steckt den ethisch-rechtlichen Rahmen ab, in dem wir handeln. Er definiert die grundlegenden Prinzipien für unser Verhalten innerhalb der MOESCHTER Group und in Beziehung zu unseren Partnern und der Öffentlichkeit. Er legt die Prinzipien unseres unternehmerischen Handelns dar und ist Ausdruck unserer Unternehmenswerte.

Wir schützen unser materielles und geistiges Eigentum vor Verlust, Diebstahl und Missbrauch, weil es für die Zukunft unseres Unternehmens erhebliche wirtschaftliche Bedeutung hat. Wir sind sehr auf den Schutz vertraulicher Informationen bedacht, daher genießen IT-Sicherheit, Datensicherheit und Datenschutz einen hohen Stellenwert. Wesentliche Geschäftsprozesse werden angemessen in der Buchführung dokumentiert. Eine vollständige, klare und nachvollziehbare Beleg- und Aktenführung ist für uns daher eine Selbstverständlichkeit.

Unser Verhaltenskodex ist eine Richtlinie für ein Verhalten, das der Unternehmenskultur der MOESCHTER Group gerecht wird und diese nachhaltig prägt. 

Download Verhaltenskodex

 

 

Unsere Werte

Wir gestalten gemeinsam mit Mut die Veränderung. Begeisterung treibt uns an, um schnell, lösungsorientiert und dabei verbindlich zu handeln.

Wertschätzung, Verantwortung, Teamgeist, Mut und Vertrauen - Wir gestalten gemeinsam unsere Zukunft auf der Basis von diesen fünf Werten.

Ob Kollegen, Kunden oder Lieferanten: Wir schätzen andere Kulturen wert und begegnen ihnen in jeder Situation und bei jeder Art von Aufgabenstellung zuvorkommend und mit Respekt.

Wir haben eine Verantwortung gegenüber unseren Kunden, Lieferanten und unseren Mitarbeitern, aber nicht zuletzt auch unserer Umwelt gegenüber. Während die soziale Ebene stetig gefördert und ausgebaut wird, erarbeiten wir intern umweltrelavante Konzepte wie beispielsweise zum Thema Ökoprofit und forschen an nachhaltigen Materialien.

Als Teamplayer stehen wir loyal zueinander und füreinander ein, teilen relevante Informationen und sprechen Probleme offen und aufrichtig an. Denn durch Teamgeist können wir effektiv arbeiten und sinnvolle Entscheidungen treffen.

Wir haben ein starkes Interesse daran, dass sowohl unsere Kunden als auch wir schnell, sauber und kostengünstig ans Ziel kommen. Neugierde und der Mut zu Veränderungen sind hier der Motor, um Neues zu entdecken, Werkstoffe und Produkte weiterzuentwickeln und Prozesse zu optimieren – dies führt zu innovativen Lösungen für unsere Kunden, aber auch für uns.

Unsere Zusammenarbeit basiert auf Vertrauen, daher geben wir jedem Mitarbeiter die Möglichkeit, in seinem Verantwortungsbereich eigenständige Entscheidungen zu fällen und verantwortungsvoll an Geschäftsprozessen mitzuwirken.

Auf Missstände hinweisen

Anlaufstellen für Hinweisgebende bei unethischem / ungesetzlichem Verhalten

Wir als MOESCHTER Group haben uns zum Ziel gesetzt, transparent und offen zu agieren sowie verantwortlich zu handeln. 

Besonderen Wert legen wir dabei auf eine offene Kommunikation sowie transparente und korrekte Abwicklung von Vorgängen in Bezug auf alle Stakeholder der Group, extern wie intern. 

Verantwortliches Handeln heißt für uns auch, die Stimme zu erheben und auf potenzielles Fehlverhalten im Sinne unseres Verhaltenskodex hinzuweisen. Deshalb sind wir für alle in guter Absicht gemeldeten Hinweise dankbar, die auf potenzielle Verstöße gegen Gesetze, Regeln, Richtlinien und unseren Verhaltenskodex weisen. Die Hinweisgeber werden gegen jegliche Art von Vergeltungsmaßnahmen geschützt und von uns jederzeit respektvoll und fair behandelt. 

Neben Führungskräften, lokalen Compliance Fachstellen und der Personalabteilung als klassischen Anlaufstellen stehen Mitarbeitern der MOESCHTER Group sowie externen Hinweisgebenden die im Folgenden aufgeführten Meldekanäle zur Verfügung. Bearbeitet werden die Meldungen durch die Meldestellenbeauftragten:

  • Vanessa Förster (Bereichsleitung Operations)
  • Nicole Kalwa (Buchhaltung, Vertrauensmitarbeiterin)­
  • Athanasios Touloupis (Vertrieb)

 

Liste der Meldekanäle:

Kanal 1 - Kontakt über Hinweisgebersystem

Die Einhaltung von Gesetzen und internen Richtlinien ist uns sehr wichtig. Um von potenziellen Verstößen gegen Gesetze und interne Richtlinien erfahren und Maßnahmen einleiten zu können, stellen wir unseren Beschäftigten, aber auch Dritten, z.B. unseren Lieferanten und Dienstleistern, ein Hinweisgebersystem zur Verfügung, über das vertraulich oder anonym Verstöße gemeldet werden können. Unser Hinweisgebersystem steht hier zur Verfügung:

https://moeschtergroup.compliance.one

Die Meldestellenbeauftragen werden über alle von diesem System stammenden Meldungen automatisch benachrichtigt. 

 

Kanal 2 - Briefkasten für Verbesserungsvorschläge 

Der Briefkasten für Verbesserungsvorschläge befindet sich auf unserem Firmengelände in Halle 1 unter dem Schwarzen Brett und von jedem Mitarbeiter genutzt werden. Die dort eingelegten Briefe werden von den Meldestellenbeauftragten gesammelt und zeitnah bearbeitet. 

 

Kanal 3 - Telefon


Über die Telefonnummer +49 231 / 9250 00-0 können Sie sich zu unseren internen Meldestellenbeauftragten durchstellen lassen.

Telefonate außerhalb unserer Öffnungszeiten werden auf unseren Anrufbeantworter weiter geleitet - hier kann eine Sprachnachricht hinterlassen werden.

Alternativ kann über die Nummer +49 896 / 2826008 ein anonymer Hinweis gegeben werden.