Zu den Hauptinhalten springen

Spulenkörper sind meist Rundteile mit einer großen Nut, in der eine Kupferspule eingewickelt wird. Diese Spule induziert ein magnetisches Feld in dem Zentrum der Spule. Damit lassen sich metallische Gegenstände und Flüssigkeiten bewegen.

Ein Spulenkörper aus Keramik ist frequenzneutral und sehr temperaturstabil, weswegen sich das magnetische Feld auf das Kupfer konzentrieren kann. Er kann ebenfalls aus Kunststoff, Glimmer, GFK oder Glaskeramik hergestellt werden, je nach Einsatzgebiet sind bestimmte Eigenschaften der Werkstoffe von Vorteil.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Lösungen - Spulenkörper

Einsatzgebiete des Produkts sind beispielsweise Lotpumpen oder elektrische Magnete. Durch die positiven Eigenschaften der Keramik wie z.B. Temperatur- und chemische Beständigkeit und die erforderliche Frequenzneutralität werden die Spulenkörper aus Aluminiumoxid darüber hinaus in allen erdenklichen Anwendungen fast uneingeschränkt benutzt. 

Kompatible Werkstoffe

Aluminiumoxid

Aluminiumoxid ist die Sauerstoffverbindung des Elements Aluminium. Ausgangsbasis dieses Stoffes ist das Aluminium-Erz Bauxit. Natronlauge spaltet dieses Erz in Aluminiumhydroxid auf. Durch Kalzinieren und aufwendige Mahlprozesse entsteht…

Werkstoff - Doglas

DOGLAS®

DOGLAS bezeichnet eine Auswahl an duroplastischen, Glasfaser verstärkte Kunststoffen (kurz: GFK‘s), welche durch die Kombination verschiedenster Harzsysteme (z.B. Polyester-, Epoxid-, und weiterer) mit unterschiedlichen Gelegen (Glasgewebe,…