Zu den Hauptinhalten springen

Niederhalter sorgen in der Anwendung für eine sichere Position von Bauteilen. Typischerweise wird gegen eine Fläche oder Kontur gehalten. Wichtig in einer solchen Anwendung ist, dass das Bauteil nicht durch den Druck beschädigt wird und trotzdem verrutschfest in Position bleibt. Je nach Anwendung muss der Niederhalter temperaturresistent, nicht magnetisch, abriebfest oder nichtleitend sein. Hier bieten sich sowohl die Hochleistungskunststoffe als auch die Hochleistungskeramiken an. Bei größeren Bauteilen wird nur der Beanspruchungsbereich aus dem entsprechenden Hochleistungsmaterial produziert und z. B. der Aufnahmebereich zur Verschraubung im Tisch aus Stahl.

Jetzt Kontakt aufnehmen!