Zu den Hauptinhalten springen

Ihre Anwendungen

Kaltumformen

Beim Kaltumformen werden metallische Bauteile meist bei Raumtemperatur (das heißt, deutlich unter der Rekristallisationstemperatur des Werkstoffes bzw. in der Regel deutlich unter 200°C) plastisch umgeformt. Anwendung findet dieser Vorgang beispielsweise beim Kaltwalzen, Tiefziehen, Biegen und Bördeln.


Diese Prozesse stellen höchste Anforderungen an die Verschleiß- und Standfestigkeit der eingesetzten Werkzeuge und Aufnahmen. Hohe Oberflächengüten werden gefordert.

Alle Anwendungen im Überblick

Keramische Werkzeuge und Komponenten lösen in bestimmten Anwendungsfällen bereits heute klassische Materialien, wie Werkzeugstahl und Hartmetall ab. Aufgrund ihrer hohen Härte und Verschleißfestigkeit finden Komponenten aus Hochleistungskeramik aus unserem Portfolio beispielsweise in folgenden Bereichen Anwendung:

  • Bördelrollen

  • Falzrollen

  • Kalibrierringe

  • Stempel

  • Tiefziehmatrizen